Konventionelle Kosmetik? Naturkosmetik? Vegane Kosmetik?

  • © by ideazione / Yvonne Fischer

  • © by ideazione / Yvonne Fischer

  • © by ideazione / Yvonne Fischer

  • © by ideazione / Yvonne Fischer

Als ich anfing, mich mit Inhaltsstoffen von Kosmetik auseinanderzusetzen, bin ich recht schnell im Bereich der Naturkosmetik gelandet. Ein Segment, das in den letzten 10 – 15 Jahren rasant aufgeholt hat und sich immer weiter entwickelt, auch im Bereich der dekorativen Kosmetik.

Gab es vor 10 Jahren noch fast keine guten Produkte, so hat sich die Vielfalt des Angebots deutlich verbessert – im Bereich des professionellen Make-ups ist hier allerdings immer noch sehr viel Luft nach oben.

Wer meinen Blog ab und an liest, weiß, dass ich ein großer Fan zahlreicher Produkte unterschiedlicher Firmen im sogenannten NK-Bereich (= Naturkosmetik-Bereich) bin und auch eine ganze Reihe NK-Produkte in meinen Arbeitskoffer integriert habe.

Als ich mich mit veganer Ernährung befasst habe, sind naheliegenderweise auch die veganen Kosmetik-Produkte in meinen Fokus gerückt. Die Problematik ist hier ähnlich wie im NK-Bereich: Die Auswahl für den professionellen Make-up Bereich ist noch lange nicht so vielfältig und kann (leider) noch in keiner Weise mit den großen Playern der konventionellen Kosmetik (die jeder kennt) mithalten.

Jeder, der sich mit dem Thema schon einmal befasst hat, kennt den Schlamassel: NK-Produkte sind nicht zwingend vegan, einzelne vegane Produkte gibt es auch von Firmen, die konventionelle Kosmetik (sogenannte KK) herstellen, die wiederum vielleicht selbst vegan und tierversuchsfrei sind, jedoch einem Konzern angehören, der Tierversuche durchführt und somit nicht vegan ist. Die Übergänge sind hier fließend und es gilt wie immer im Leben: Jeder muss seinen eigenen Weg gehen und seine eigene Wahrheit finden.

Für mich bedeutet diese Wahrheit: Wo Naturkosmetik und/oder vegane Kosmetik möglich ist, da benutze ich sie. Wo ich konventionelle Produkte für geeigneter halte, benutze ich diese.

Und es gilt: Bei ALLEN Produkten, mit denen ich arbeite, handelt es sich um hochwertige Kosmetik-Produkte, die ich auch privat verwende bzw. verwenden würde.

Wenn ihr Gedanken, Wünsche oder Anregungen zum Thema habt, meldet euch! Ich freue mich immer über Austausch.