Duft-Dupes

Sogenannte „Dupes“ gibt es nicht nur im Bereich der dekorativen Kosmetik (ich hatte vor längerer Zeit schon einmal darüber geschrieben), sondern natürlich auch bei Düften. Immerhin handelt es sich auch hier teilweise um sehr teure Luxusprodukte.

Nun haben die bekannten Düfte der etablierten Marken fast durchgängig den Nachteil, nicht vegan bzw. tierversuchsfrei zu sein. Schade eigentlich.

Durch den Tip einer Beauty bin ich auf La Rive aufmerksam geworden, eine Firma, die Dupes (also Fast-Doppelgänger) vieler bekannter Düfte anbietet zu Preisen, die wirklich günstig sind. Ich habe mir „In Woman“ (den Duft-Dupe von Armani Si) zugelegt mit folgender Zusammensetzung:

Kopfnote: Blatt der schwarzen Johannisbeere
Herznote: Freesie, Mairose
Basisnote: Vanille, Patschuli, Ambroxan, holzige Akkorde

und „Queen of Life“ (den Dupe von La vie est belle von Lancome) wie folgt:

Kopfnote: schwarze Johannisbeere, Birne,
Herznote: Iris, Orangenblüten, Jasmin
Basisnote: Mandeln, Praline, Patschule, Vanille

Duft-Dupes

Wie ihr seht, habe ich auch beide schon fleißig benutzt. Natürlich ist der Duft nicht zu 100% wie das Original, aber doch sehr nah dran. Und auch die Haltbarkeit ist nicht vergleichbar, die Dupes sind deutlich flüchtiger. Aber ich finde, bei einem Preis unter 10 Euro kann man durchaus öfter mal nachsprühen.

Ihr findet La Rive in den meisten Drogerien, ich habe meine Düfte bei dm gekauft. Es gibt aber auch einen Online-Shop der Firma selbst.

Wer noch mehr vegane Parfümmarken finden möchte, schaut hier. Und wer sich dafür interessiert, welche Duft-Dupes es von La Rive alle gibt, schaut hier.